12. Januar 2011

3. Ugali-Projekt (3. Teil)

Da ich ja am Anfang davon sprach, dass die Lebensmittelpakete an 3 verschiedenen Orten verteilt wurden, möchte ich euch nun noch die 3. Station mit einigen Bildern dokumentieren.

Ein drittes Mal wurde ein Tuk-Tuk mit Maismehl, Bohnen und Öl beladen und diesmal waren die Schwestern vom  St. Joseph das Ziel.

der Rest der Lebensmittel 

wird in ein Tuk-Tuk verladen

Ziel sind die Schwestern vom St. Joseph

Die Schwestern waren sehr dankbar für die Spende und begeistert über die Hilfsbereitschaft.
Verteilt wurden die Lebensmittel an Menschen aus der Umgebung, die bei den Schwestern um Hilfe bitten. Arme und mittellose Familien aus der Gegend, alte und kranke Menschen konnten so versorgt werden.
Unser Dank gilt auch den Schwestern für ihre Mithilfe und Unterstützung.



eine Familie aus dem Dorf

Somit ist unser 3. Ugali-Projekt realisiert worden und alle Lebensmittel wurden an bedürftige Menschen verteilt.
Ich danke allen Beteiligten, allen Spendern und Helfern, die es ermöglicht haben, dass wir auch dieses Projekt in die Tat umsetzen konnten.


Asante sana...




Kommentare:

  1. Na das klingt ja toll, die Fotos sagen mehr wie tausend Worte. Hilfe das wo sie benötigt wird. Tolle Arbeit die Eurer Verein da leistet.
    Liebe Grüsse, Dani.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dani, danke für deine lieben Worte.
    Erst durch dich ist dieser Blog so professionell geworden.
    Und dafür danke ich dir...
    Liebe Grüsse
    Lisa

    AntwortenLöschen

Asante sana für Euren netten Kommentare.

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.