23. Februar 2011

unser Paul...

...ist Vollwaise und lebt seit August 2007 im Kinderheim.
Paul ist ein ganz besonderer Junge, er ist geistig und körperlich behindert und Epileptiker.
Er hat ein besonders schweres Schicksal. Er lebte nach dem Tod seiner Eltern bei seinem Grossvater, von dem er eines Tages wegrannte, weil er zur Kinderarbeit gezwungen wurde.
Durch die Hilfe des Children Office ist Paul im Waisenhaus aufgenommen worden.

Paul ist trotz seiner Behinderung in die Schule gegangen. Man versuchte ihn an besonderen Schulen zu fördern. Für Paul war es immer sehr schwer und dennoch hat er niemals aufgegeben.

Im letzten Jahr bekam Paul die Möglichkeit in einer Internatsschule für Behinderte eine Schneiderlehre zu beginnen.
Für uns war es wichtig, dass wir Paul nicht aus den Augen verlieren und den Kontakt zu ihm aufrechterhalten.
Einmal im Monat besucht Japheth, einer unserer Mitarbeiter vor Ort, den Jungen in der Internatsschule.


Paul an seinem Arbeitsplatz
Paul zeigt seine Arbeit

Pauls Arbeitsheft

Paul hat eine sehr engagierte und grosszügige Patin gefunden, die es durch ihre monatlichen Patenbeiträge ermöglicht, dass Paul diese Internatsschule besuchen kann. 

Paul, für dich weiterhin alles Gute und viel Spass beim Nähen...

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Post, danke sagt Sandra.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schön zu sehen wie aus den Kindern junge erwachsene Menschen werden und mit Eurer Hilfe ein selbständiges Leben mit Perspektiven führen können.
    Grüsse Dani

    AntwortenLöschen

Asante sana für Euren netten Kommentare.

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Antlitz dieser Welt verändern.